BioTechPark Freiburg – ein idealer Standort für junge und etablierte Unternehmen

BioTechPark Freiburg

Der BioTechPark Freiburg ist ein idealer Standort für junge und etablierte Unternehmen aus dem Bereich Life Sciences, insbesondere Biotechnologie, Pharmazie und Medizin | Medizintechnik (BioMed), Mikrosystemtechnik sowie angrenzender Gebiete.

Eng angebunden an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg – die zu den ältesten und traditionsreichsten Spitzenuniversitäten Deutschlands zählt – und das

Universitätsklinikum bildet der 1998 eröffnete und in den Jahren 2001 und 2016 bedarfsorientiert erweiterte BioTechPark Freiburg das Zentrum der BioRegio Freiburg.

Träger des BioTechPark ist die Technologiestiftung BioMed Freiburg, in der sich Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammengeschlossen haben und die gleichzeitig als Koordinierungsstelle der BioRegio Freiburg fungiert.

Optimale Start- und Arbeitsbedingungen

  • 30.000 qm Fläche im Innovationszentrum Nord
  • 5.000 qm Büro- und Laborflächen für Start-ups und junge Unternehmen
  • Expansionsmöglichkeiten am gleichen Standort
  • ​repräsentative Konferenz- und Tagungsmöglichkeiten
  • Kontaktvermittlung zu Behörden, Kreditinstituten, Kooperationspartnern etc.
  • Anbindung an die Universität, das Universitätsklinikum, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und die städtische Wirtschaftsförderung
  • Einbindung der Unternehmen in das grenzüberschreitende Netzwerk der BioRegio Freiburg | BioValley

Standort und Erreichbarkeit

Die Wirtschaftsregion Freiburg mit insgesamt 645.000 Einwohnern und 355.000 Erwerbstätigen ist geprägt durch ihre europäische Zentrallage im Dreiländereck Deutschland - Frankreich - Schweiz.

Herausragende Standortfaktoren sind die hohe Wohn- und Lebensqualität, die überdurchschnittliche wirtschaftliche Dynamik, die Internationalität und ein positives Innovationsmilieu. Mit einem Durchschnittsalter von 40,2 Jahren ist die Universitäts- und Wissenschaftsstadt Freiburg mit rund 33.000 Studierenden an sechs Hochschulen die jüngste Stadt in Baden-Württemberg.

Angesiedelt im Innovationscluster Freiburg-Nord, liegt der BioTechPark Freiburg eingebettet im direkten Umfeld von erfolgreichen Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich Gesundheit und Life Sciences.

Die naturwissenschaftlichen Fakultäten sowie die Technische Fakultät der Universität Freiburg, das Universitätsklinikum, das Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik, die fünf Institute der Fraunhofer-Gesellschaft und das neue Hahn-Schickard-Institut für Mikroanalysesysteme sind ebenso schnell zu erreichen wie die Messe Freiburg, die dem gesamten Standort eine moderne und repräsentative Infrastruktur bietet.

Das Innovationscluster Freiburg-Nord

1
Universität Freiburg – Technische Fakultät

Georges-Köhler-Allee 101
79110 Freiburg

http://www.tf.uni-freiburg.de

2
Universitätsklinikum Freiburg

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg

https://www.uniklinik-freiburg.de

3
Max-Planck-Institut für Chemie

AG Feuerökologie / Global Fire Monitoring Center

Georges-Köhler-Allee 75
79110 Freiburg

http://www.fire.uni-freiburg.de/feueroekologie/

4
Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik

Stübeweg 51
79108 Freiburg

http://www.ie-freiburg.mpg.de

5
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)

Heidenhofstraße 2
79110 Freiburg

https://www.ise.fraunhofer.de

6
Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik (IPM)

Heidenhofstraße 8
79110 Freiburg

https://www.ipm.fraunhofer.de

7
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik – Ernst Mach Institut (EMI)

Eckerstraße 4
79104 Freiburg

http://www.emi.fraunhofer.de

8
Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF)

Tullastraße 72
79108 Freiburg

http://www.iaf.fraunhofer.de

9
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik (IWM)

Wöhlerstraße 11
79108 Freiburg

http://www.iwm.fraunhofer.de

10
Hahn-Schickard Institut für Mikroanalysesysteme

Georges-Köhler-Allee 103
79110 Freiburg

http://hahn-schickard.de

11
Erich-Lexer-Klinik

Breisacher Straße 84 b
79110 Freiburg

http://www.lexerklinik.de

12
Klinik für Tumorbiologie - Universitätsklinikum Freiburg

Breisacher Str. 117
79110 Freiburg

https://www.uniklinik-freiburg.de/medizin1/klinik-fuer-tumorbiologie.html

13
Sutter Medizintechnik GmbH

Tullastraße 87
79108 Freiburg

https://www.sutter-med.de

14
Ekso Bionics Europe GmbH

Tullastraße 80
79108 Freiburg

http://eksobionics.com

15
Hiss Diagnostics GmbH

Tullastraße 70
79108 Freiburg

http://hiss-dx.de

16
Dr. Falk Pharma GmbH

Leinenweberstraße 5
79108 Freiburg

https://www.drfalkpharma.de

17
Alcon Pharma GmbH

Blankreutestraße 1
79108 Freiburg

https://www.de.alcon.com

18
CellGenix GmbH

Am Flughafen 16
79108 Freiburg

http://www.cellgenix.com

19
Oncotest GmbH

Am Flughafen 12
79108 Freiburg

http://www.criver.com

20
Komtur Pharmaceuticals GmbH & Co. KG

Am Flughafen 6
79108 Freiburg

https://www.komtur.com

21
KLS Martin GmbH & Co. KG

Am Flughafen 18
79108 Freiburg

http://www.klsmartin.com

22
Pfizer Manufacturing Deutschland GmbH

Mooswaldallee 1
79108 Freiburg

https://www.pfizer.de

23
Micronas GmbH

Hans-Bunte-Straße 19
79108 Freiburg

https://www.micronas.com

24
Solvay Acetow GmbH

Engesserstraße 8
79108 Freiburg

http://www.solvay.de/de/standorte/freiburg/

25
Messe Freiburg

Hermann-Mitsch-Straße 3
79108 Freiburg

http://www.messe.freiburg.de/startseite/6/de/messe-freiburg.html

26
BioTechPark Freiburg

Engesserstraße 4b
79108 Freiburg

27
Life Sciences-Industriepark

Am Flughafen 12
79108 Freiburg

Unternehmen und Einrichtungen im BioTechPark Freiburg | Innovationszentrum Nord

BioFluidiX GmbH

Die BioFluidix GmbH hat sich als Unternehmen aus dem Bereich der Mikrosystemtechnik auf die Handhabung kleinster Flüssigkeitsmengen spezialisiert. Dank der Einbindung des Unternehmens in ein akademisches Umfeld und unserer langjährigen Fachkompetenz im Umgang mit Mikrotröpfchen, Flüssigkeitsstrahlen und Sprühnebeln im Piko- bis Nanoliterbereich konnte eine einzigartige Produktpalette entstehen, die sowohl Geräte und Verbrauchsmaterialien als auch Entwicklungsdienstleistungen umfasst.

Tel.: +49 (0)761 458938-0  |  Mail: info@biofluidix.com

URL: www.biofluidix.com

BioTissue Technologies GmbH

BioTissue ist der führende Hersteller von biologischen Therapien für die Regeneration von Humangewebe. Der Kernbereich konzentriert sich auf die Produktion von autologen und biologischen Knorpelimplantaten für die orthopädische Anwendung.  Das eigene Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie die kontinuierliche Kooperation mit zahlreichen internationalen Universitätskliniken gewährleisten hochtechnologische Behandlungsansätze zur Verbesserung der Lebensqualität jedes Patienten. Das hauseigene Reinraumlabor der Klasse A, das hochstandardisierte QM System sowie die eigene Marketingabteilung ergänzen das Leistungsangebot des Unternehmens. BioTissue steht für technologische Innovation im Dienste des Patienten.

Tel.: +49 (0)761 7676-555  |  Mail: customerservice@biotissue.de

URL: www.biotissue.de

BioValley Deutschland e.V

Der BioValley Deutschland e.V. wurde 1999 gegründet. Er ist das Sprachrohr der deutschen Unternehmensinteressen. BioValley ist das führende trinationale Life Sciences-Cluster in Europa, mit der weltweit höchsten Dichte an Life Sciences-Unternehmen. Mit dem Elsass in Frankreich, der Region Südbaden in Deutschland und der Nordwestschweiz, ist BioValley ein einzigartiger Standort für die erfolgreiche Entwicklung der Life Sciences und der Biotechnologie in Europa. BioValley schafft die Voraussetzungen für die Gründung neuer und die wirtschaftliche Entwicklung bestehender Biotech- und Life Sciences-Unternehmen. Die Geschäftsstelle des Vereins befindet sich im BioTechPark Freiburg.

Tel.: +49 (0)761 40 11 777  |  Mail: m.claassens@biovalley.de

URL: www.biovalley.de

ChemCon GmbH

Die ChemCon GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen der Chemie- und Pharmabranche, das sich auf die Synthese anspruchsvoller pharmazeutischer Wirkstoffe und anderer Feinchemikalien unter Erfüllung höchster Qualitätsstandards spezialisiert hat. Die Leistungsbandbreite reicht von der cGMP-gerechten schnellen Produktion von Kleinmengen, z.B. für Forschungszwecke und klinische Studien, bis zur kommerziellen Synthese. Hauptmärkte sind Europa, Nordamerika, Kanada, der Mittlere Osten und Japan. Unser Standort in Freiburg i.Br. wurde bereits mehrfach durch die FDA inspiziert. ChemCon hat seit der Gründung 1997 mehr als 500 Projekte erfolgreich abgeschlossen. Über 50 davon betreffen Pharmawirkstoffe in unterschiedlichen klinischen Phasen. Wir fertigen aktuell für zahlreiche DMFs und ASMFs. Unsere preisgekrönte Strategie des "dedicated equipments" ist dabei ein entscheidender Faktor für ChemCons unübertroffene Produktqualität.

Tel.: +49 (0)761 5597-0  |  Mail: info@chemcon.com

URL: www.chemcon.com

CytRx Corporation

Die CytRx Corporation ist ein börsennotiertes US-amerikanisches Pharmaunternehmen, das im Bereich der Onkologie tätig ist. Zur Behandlung von Krebserkrankungen werden innovative Konzepte entwickelt und erprobt – sowohl klinisch als auch präklinisch. Im Drug Discovery Branch Freiburg erforschen und entwickeln wir Arzneimittelkandidaten unter Einsatz neuartiger Linker-Technologien, welche chemotherapeutische Wirkstoffe durch Bindung an Blutproteine in Tumoren anreichern.

Tel.: +49 (0)761 593271-10  |  E-Mail: fkratz@cytrx.com

URL: www.cytrx.com

 

Eurofins GeneScan GmbH

Eurofins GeneScan ist ein weltweit führendes Unternehmen in der molekularbiologischen Untersuchung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) in Saatgut, Lebensmitteln, Futtermitteln und landwirtschaftlichen Rohstoffen. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum von GVO Untersuchungen, Analyse Kits und Beratung zu GVO an. Neben der GVO Analyse, dem Nachweis von Pflanzen- und Tierarten und der Analyse auf DNA-Rückstände (residual DNA) für die Lebensmittel-, Futtermittel- und Pharma-Industrie, bietet Eurofins GeneScan Kunden-spezifische Auftragsentwicklungen für verschiedene analytische Fragestellungen an. Eurofins GeneScan ist weltweit durch das Eurofins Netzwerk mit GVO-Analyselaboren in den USA, Brasilien, China und den Niederlanden vertreten. Weitere Partnerlabore in Australien und Südafrika führen Untersuchungen nach Eurofins GeneScan Standard durch. Durch diese internationale Vernetzung ist Eurofins GeneScan in der Lage, die gesamte landwirtschaftliche Wertschöpfungskette mit seinem hohen Qualitätsstandard zu unterstützen.

Tel.: +49 (0)761 5038-100  |  Mail: GeneScan@eurofins.de

URL: www.eurofins.de/GeneScan

Hahn-Schickard-Institut für Mikroanalysesysteme

Die Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. entwickelt und produziert intelligente Produkte mit Mikrosystemtechnik von der ersten Idee bis zur Fertigung – branchenübergreifend. Dabei konzentriert sich der F+E-Dienstleister auf die Zukunftsfelder Lebenswissenschaften, Medizintechnik, Mobilität und Bewegung, Industrie 4.0 sowie Nachhaltigkeit, Energie und Umwelt.

Am Standort Freiburg entwickelt Hahn-Schickard Lab-on-a-Chip-Systeme für eine schnelle Vor-Ort Diagnostik von Infektionskrankheiten. Mit einer flexiblen Pilotlinie für die CD-großen Systeme ist es möglich, die Produktvisionen der Kunden aus der Industrie von der Idee bis zur Kleinserie noch effektiver zu begleiten.

Tel.: +49 (0)761 203-73243  |  Mail: Felix.von.Stetten@Hahn-Schickard.de

URL: www.hahn-schickard.de

 

Jobst Technologies GmbH

Jobst Technologies ist ein technologieorientiertes Unternehmen das seinen Kunden Kernkompetenzen im Überlappungsbereich von Mikrosystemtechnik, (bio-)elektrochemischer Analytik und Mikrofluidik sowohl als Dienstleistung als auch in Form von Produkten anbietet. Die auf Mikrosystemen basierenden Monitoring- Komplettlösungen bestehen aus Biosensor-Arrays, Mikrofluidik, Messelektronik und Software. Sie ermöglichen Multiparameter-Echtzeit-Überwachung in Nanoliter-Volumina bei gleichzeitig sehr niedrigen Flussraten - ein Alleinstellungsmerkmal von Jobst Technologies. Anwendung finden die Produkte sowohl in der klinischen Stoffwechsel-Überwachung, als auch in der Metabolismusforschung (in vivo und ex vivo) und in der Biotechnologie in Bioprozess-Kontrolle und Entwicklung. Anwendungen also, die von einer zeitlich aufgelösten Kenntnis von metabolischen Parameterkonzentrationen wie z.B. der von Glukose, Laktat, Glutamin, und Glutamat profitieren.

Im Jahr 2015 erwarb die IST AG, eine Schweizer Sensorikfirma und Tochter von Endress+Hauser, die Mehrheit an Jobst Technologies.

Tel.: +49 (0)761 557720  |  Mail: info@jobst-technologies.com

URL: www.jobst-technologies.com

Material Analytischer Service

Der Material Analytische Service (M.A.S...) ist das Dienstleistungslabor für Mikroskopie und Analytik für die chemische und pharmazeutische Industrie. Unser Schwerpunkt umfasst Untersuchungen in der Elektronenmikroskopie (REM und TEM) und in der Lichtmikroskopie. Weitere Untersuchungsangebote bestehen in der Micro CT, Rheologie und Thermoanalyse. Über das große Netzwerk besteht Zugang zu praktisch allen analytischen Untersuchungsmethoden. Ein weiteres Dienstleistungsangebot ist die Erstellung von Referenz-Testsätzen für die optischen Qualitätskontrolle von Parenteralia in der pharmazeutischen Industrie. Unsere Kunden erhalten eine 'M.A.S...'s geschneiderte Komplettdienstleistung. Dies beginnt bei einer lösungsorientierten Beratung, einer sorgfältigen Probenpräparation, gefolgt von einer detaillierten Untersuchung mit der darauf gestützten professionellen Begutachtung und Dokumentation.

Tel.: +49 (0)761 29 23 477  |  Mail: info@ma-service.de

URL: www.ma-service.de

Neuroloop GmbH

Die neuroloop GmbH ist ein Freiburger Start-up-Unternehmen, das im Jahr 2015 von dem Medizintechnikunternehmen Aesculap AG zusammen mit der Universität und dem Universitätsklinikum Freiburg gegründet wurde. Neuroloop entwickelt eine auf Dünnfilm-Technologie basierende Plattform zur steuerbaren, selektiven Stimulation des Vagusnerven. Unsere Plattform wird neue Standards bei der Behandlung chronischer Erkrankungen setzen, die im Zusammenhang mit autonomen Körperfunktionen stehen. Unser erstes Produkt ist ein Implantat für eine wirksame, sichere und kosteneffiziente Therapie von Bluthochdruck.

Tel.: +49 (0)761 154339-0  |  Mail: mail@neuroloop.de

URL: neuroloop.de/

POLYSECURE GmbH

POLYSECURE konzentriert sich auf robuste und multifunktionale Materialmarker, die zur Authentifizierung von Produkten (Plagiatschutz), zur Abwehr von unberechtigter Gewährleistung, zur Überwachung von Produktionen und Rezepturen, zum Sortieren von Materialien im Rahmen von Recyclingprozessen und mehr eingesetzt werden können. Kern der POLYSECURE Marker-Technologie sind einzigartige kristalline und keramische Partikel. Diese bieten drei Eigenschaften, die man auch bei sehr niedrigen Marker-Konzentrationen nachweisen kann: Eine charakteristische Fluoreszenz, einen numerischen Produkt-Code und einen zufälligen strukturellen Fingerabdruck. Für eine Vielzahl von Anwendungen einsetzbar, sind die POLYSECURE Markerpartikel inert, biokompatibel, temperaturstabil und variabel in Größe und Dichte. Beigemischt und homogenisiert können sie in den meisten Materialien zum Einsatz kommen, wie z.B. Kunststoff, Keramik, Beschichtungen, Chemikalien, Textilien, Flüssigkeiten etc. oder Metalle. Die Markierung deckt den gesamten Lebenszyklus eines Produktes ab und bietet viele weitere Optionen.

Tel.: +49 (0)761 5579 785 0  |  Mail: info@polysecure.eu

URL: www.polysecure.eu

Reuter Chemische Apparatebau KG

RCA stellt sehr kostengünstig chirale Substanzen in ausgezeichneter Reinheit her. Die Stärke von RCA beruht dabei auf ihrer innovativen, weltweit patentierten Technologie zur Racematspaltung. RCA führt sowohl kundenspezifische Trennungen als auch industrielle Produktion durch und hat die Kapazität, chirale Trennprojekte von wenigen Kilos bis hin zum Multi-Tonnen Maßstab durchzuführen, um Enantiomere mit hoher chemischer und optischer Reinheit zu einem Bruchteil der Kosten konventioneller Trennprozesse zu gewinnen. Die Chance, einen ökonomischen Prozess für ein Racemat zu finden, sind höher als 70%. Die Kosten zur Ausarbeitung eines Trennprozesses werden sehr klein gehalten und eine Antwort kann gewöhnlich binnen 3 Wochen gegeben werden. Der Prozess kann schnell und effizient aufskaliert werden, um das Material zur(m) vereinbarten Spezifikation, Preis und Liefertermin zu produzieren.

Tel.: +49 (0)761 55964-60  |  Mail: sales@rca-separations.de

URL: www.rca-separations.de

SGS INSTITUT FRESENIUS

Als einer der bedeutendsten Anbieter für chemische Laboranalytik in Deutschland genießt SGS INSTITUT FRESENIUS vor allem bei der Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln, Getränken und Verbraucherprodukten einen ausgezeichneten Ruf bei Produzenten, Konsumenten und Handel. In Deutschland ist der Prüf- und Zertifizierungsdienstleister einer größeren Allgemeinheit vor allem durch das SGS INSTITUT FRESENIUS Qualitätssiegel bekannt. Das Gütesiegel zeichnet zahlreiche Markenprodukte für ihre Qualität und Sicherheit aus. Bei der Vergabe des Siegels prüft die SGS nicht nur die Endprodukte, sondern auch den gesamten Herstellungsprozess. SGS INSTITUT FRESENIUS ist ein Teil der SGS-Gruppe mit Hauptsitz in Genf mit mehr als 75.000 Mitarbeitern, dem weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. Das Labor von SGS INSTITUT FRESENIUS im InnovationCenter Freiburg ist Kompetenzzentrum für die Analyse von alkoholhaltigen und alkoholfreien Getränken, Fleischwaren, Aromen und Tierarzneimittelrückständen.

Tel.: +49 (0)761 214046-0  |  Mail: de.fbg.zentrale@sgs.com

URL: www.institut-fresenius.sgsgroup.de

Straumann GmbH

Straumann ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich des implantatgestützten und restaurativen Zahnersatzes und der oralen Geweberegeneration. Durch die Übernahme von etkon, einem aufsteigenden Unternehmen im Bereich CADCAM-gestützter Zahnprothetik, ist Straumann in den schnell wachsenden Markt des restaurativen Zahnersatzes eingetreten. Somit ist Straumann das einzige Unternehmen im Dentalsektor, das chirurgische, restaurative und regenerative Lösungen anbietet, die von Knochenaufbau und Geweberegeneration über Implantate und Prothetik bis hin zu individualisierten Kronen und Brücken reichen.

Tel.: +49 (0)761 45 01-0  |  Mail: info.de@straumann.com

URL: www.straumann.de

Synlab Labordienstleistungen

Synlab ist ein führender Anbieter für Labordiagnostik in Deutschland. Der Synlab-Laborverbund bietet seinen Kunden Unterstützung in der Human- und Tiermedizin ebenso wie in der Umweltanalytik.

URL: www.synlab.de

 

Tierärztliches Labor Freiburg

Das Tierärztliche Labor Freiburg ist ein hochspezialisiertes, auf parasitologische und mikrobiologische Fragestellungen fokussiertes Unternehmen, das überregional Tierärzte in Tierarztpraxen und Tierkliniken bei Prophylaxe und Diagnose einschließlich Planung therapeutischer Maßnahmen zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten der Tiere unterstützt. Gleichzeitig kooperieren wir vielschichtig mit universitären und industriellen Forschungseinrichtungen, planen, bearbeiten und bewerten Studien insbesondere zur Epidemiologie, Bedeutung und Bekämpfung von parasitären Zoonose-Erregern. Zentrale Kompetenzen bestehen bei canine vector-borne diseases (CVBD) und Reisekrankheiten, gastrointestinalen und respiratorischen Erkrankungen. Durch gezielten Einsatz von Immundiagnostik (IFAT, ELISA) und Molekularer Diagnostik (Real-Time PCR) in Verbindung mit langjährigem Know-how aus klassischen koproskopischen und mikrobiologischen Untersuchungsmethoden und moderner Technologie (MALDI-TOF MS) offerieren wir zur Identifikation von Pathogenen eine breit aufgestellte, präzise und valide Analytik.

Tel.: +49 (0)761 45 99 78 0  |  Mail: info@labor-freiburg.de

URL: www.labor-freiburg.de

Andreas Hettich GmbH & Co. KG

Hettich mit Hauptsitz in Tuttlingen ist Spezialist für innovative Zentrifugen für medizinische Labore und für Forschungslabore. Dies umfasst Standardzentrifugen auf dem höchsten Stand der Technik, aber auch High-Tech-Geräte wie Wasch- und Zytospin-Zentrifugen, duale Zentrifugen (z.B. für die Herstellung von Nanopartikeln) oder Geräte für die Blutbeutelzentrifugation.

Die hohe Qualität und der hohe technische Standard der Hettich-Geräte resultiert aus der konsequent lokalen Entwicklung & Fertigung am Hauptsitz in Tuttlingen, was auch eine weitreichende Anpassung der Geräte an Kundenwünsche ermöglicht – sogar auf der internationalen Raumstation arbeitet eine Hettich Zentrifuge.

Eine eigene F&E-Abteilung am Wissenschaftsstandort Freiburg (Abt. F&E LifeScience Applications) und deren enge Vernetzung mit lokalen und internationalen wissenschaftlichen Gruppen im analytischen und biomedizinischen Bereich ist ein weiterer Garant für die Zukunftsfähigkeit der Hettich-Laborgeräte.

Tel.: +49 (0)7461 7052103  |  Mail: ulrich.massing@hettichlab.com

URL: www.hettichlab.com

ResuSciTec GmbH

ResuSciTec ist ein aus der Universitätsklinik Freiburg 2010 gegründetes Start-up Unternehmen. Initiator ist Prof. Dr. Dr. h. c. F. Beyersdorf, Ärztlicher Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, Universitäts-Herzzentrum Freiburg Bad Krozingen.

Schwerpunkt des Unternehmens ist die Erforschung von Verfahren und Methoden zur kontrollierten Ganzkörper-Reperfusion. Langfristige Zielsetzung der ResuSciTec ist die Entwicklung und Etablierung von verbesserten Therapien zur Reanimation von Patienten mit Herz-Kreislaufstillstand.

Tel.: +49 (0)172 6261866  |  Mail: jw@resuscitec.de

URL: www.resuscitec.de

SpinDiag GmbH

Die SpinDiag GmbH wurde 2016 aus dem Forschungsinstitut Hahn-Schickard ausgegründet. Sie entwickelt ein System zum schnellen, breiten und bezahlbaren Screening von Patienten auf Antibiotika-resistente Keime bei deren Krankenhausaufnahme. Denn jährlich stecken sich weltweit Millionen von Patienten in Krankenhäusern an. SpinDiags System wird Auskunft über mehr als 20 mögliche Krankheitserreger und deren Antibiotika-Resistenzen direkt vor Ort aus Patientenproben und in nur 30 Minuten, statt wie bisher in 24-72 Stunden, liefern. Durch dieses frühe Wissen über Bakterien und Resistenzen kann in Krankenhäusern die Zahl unnötiger Infektionen erheblich reduziert werden, weil schnell eine fundierte Isolationsentscheidung getroffen werden kann.

Tel.: +49 (0)761 203-73246  |  Mail: info@spindiag.de

URL: www.spindiag.de

Universitätsklinikum Freiburg

Klinik für Neurochirurgie | Sektion für Neuroelektronische Systeme

Leitung: Prof. Dr. rer. nat. Ulrich G. Hofmann

URL: www.uniklinik-freiburg.de/nes.html

 

Klinik für Augenheilkunde | Experimentelle Ophthalmologie

Leitung: PD Dr. med. Günther Schlunck

URL: www.uniklinik-freiburg.de/augenklinik/fol/expo.html

 

Klinik für Augenheilkunde | Histopathologisches Labor

Leitung: Prof. Dr. med. Claudia Auw-Hädrich

URL: www.uniklinik-freiburg.de/augenklinik/hist.html

 

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie |  Labor für Muskuloskelettale Forschung

Leitung: Prof. Dr. rer. nat. Anke Bernstein

Smart Materials UG

SMART MATERIALS’ primary focus is on the development and marketing of Ynvisible’s (www.ynvisible.com) proprietary platform of ultra-low power electrochromic displays (ECDs) and devices, which are printed onto plastics, paper and other flexible substrates, using widely available industrial printing and converting techniques.

Working within the Printed Electronics sector, SMART MATERIALS, together with Ynvisible, couples this technology with design to produce interactive solutions for global consumer brand owners. ECDs are low power, low weight, thin, flexible, robust, transparent and producible in various different shapes and sizes. ECDs can be integrated as visual indicators into an almost endless number of “smart” products in the form of SMART LABELS. In addition to product development, we offer prototyping services, contract R&D services in the field of printable chromogenics, and technology assessment / validation.

Tel.: +49 (0)152 58537968  |  Mail: smartmaterialsmail@gmail.com   or   info@ynvisible.com

URL: www.ynvisible.com