Der Freiburger Innovationspreis - seit 25 Jahren Symbol für wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, unternehmerischen Ideenreichtum und Innovationskraft

Sponsoren & Unterstützer

Der Freiburger Innovationspreis wird von der Technologiestiftung BioMed Freiburg gemeinsam mit dem am Standort ansässigen Innovationsführer im Bereich Medizintechnik Stryker gestiftet, von der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau unterstützt und war im Jahr 2017 mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

Mit dem Preis würdigt die Technologiestiftung BioMed Freiburg seit 1992 im zweijährigen Turnus die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, den Ideenreichtum und die Innovationskraft von Unternehmern, Gründern und Forschern aus der Wirtschaftsregion Freiburg.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können kleine und mittlere Unternehmen, Gründer und Forscher aus dem Stadtkreis Freiburg sowie aus den beiden Landkreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald.

Geehrt werden beispielhafte und innovative Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte oder Verfahren. 

Wesentliche Auswahlkriterien für die Preisfindung sind der Innovationsgrad und die wirtschaftliche Bedeutung der eingereichten Wettbewerbsbeiträge. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury.

In die Wertung werden ausschließlich Produkte, Materialien, Konzepte oder Forschungsergebnisse aufgenommen, die in der Praxis anwendbar und marktfähig sind oder deren wirtschaftliche Verwertung belegbar unmittelbar bevorsteht.

Preisausschreibung